Skip to main content

Gewichthebergürtel für welche Übungen?

Für welche Übungen und Sportarten, ist ein Gewichtheber Gürtel sinnvoll?

Mit diesem Artikel möchte ich Dir erklären, für welche Sportarten und Übungen ein Gewichthebergürtel sinnvoll ist. Ab welchem Gewicht man einen benutzen sollte, erfährst Du im nächsten Artikel.

 

Gewichtheber Gürtel kaufen als Bodybuilder?

Je nachdem zu welcher Art Bodybuilder Du gehörst, macht es Sinn einen Gewichtheber Gürtel zu tragen. Falls Du mit leichten Gewichten, hohen Wiederholungszahlen und an Geräten trainierst, ist es nicht notwendig sich einen Gewichtheber Gürtel / Powerlifting Gürtel anzuschaffen.

Falls Du jedoch Bodybuilding Training mit sehr hohen Gewichten machst und auch gerne Maximalversuche durchführst, rate ich Dir einen Gewichtheber Gürtel umzuschnallen. Dieser schützt die Wirbelsäule und Deinen Rücken vor lästigen Verletzungen.

Profitipp: Viele Bodybuilder scheuen sich zwar davor, doch in einen guten Trainingsplan gehören auch Mesozyklen in denen die Maximalkraft gezielt trainiert wird. Durch die Kraftzuwächse und die verbesserte intramuskuläre Koordination, wirst Du langfristig von einem besseren Muskelwachstum profitieren.

 

 

 

Gewichtheber Gürtel kaufen als Powerlifter?

Da Gewichtheber Gürtel auch unter dem Namen Powerlifting Gürtel bekannt sind, ist es fast unnötig zu sagen, dass sie in diesem Sport nicht mehr wegzudenken sind.

Der Gewichtheber Gürtel und die Gewichtheberschuhe sind das wichtigste Equipment eines jeden Powerlifters.

Beim Powerlifting werden massive Gewichte bewegt und die Körper der Athleten an ihre Grenzen gebracht. Wer seinen Körper hierbei nicht schützt, hat schon verloren. Bei einem schweren Powerlifting Training OHNE Gewichtheber Gürtel steigt das Risiko für Verletzungen des Rückens und für Bandscheibenvorfälle enorm an.

 

Powerlifter mit Gewichtheber Gürtel

 

 

Gewichtheber Gürtel kaufen fürs Kniebeugen?

Für das Kniebeugen – vorallem für schweres Kniebeugen – macht ein Gewichthebergürtel / Powerlifting Gürtel definitiv Sinn. Wenn Du den Gürtel richtig trägst, hilft er Dir dabei Spannung/Druck im Bauchraum aufzubauen. Dadurch wird Deine gesamte Kniebeuge ökonomischer und Du schaffst es mehr Gewicht zu bewegen.

Profitipp: Versuche den Gürtel erst zu benutzen, wenn es wirklich nötig ist. Bei Aufwärmsätzen und bei Arbeitssätzen mit mehr als 4-5 Wiederholungen, trainierst du am besten ohne Gewichtheber Gürtel. Dadurch kräftigst Du Deine Rumpfmuskulatur. Verwende den Powerlifting Gürtel erst bei sehr schweren Sätzen:  1-3 Wiederholungen.

 

Powerlifter mit Gewichtheber Gürtel

 

 

 

Gewichtheber Gürtel kaufen fürs Kreuzheben?

Für schweres Kreuzheben gilt das gleiche wie für das Kniebeugen. Bei diesen Übungen herrscht bei sehr hohen Gewichten erhöhte Verletzungsgefahr für Rücken und Bandscheiben bei einem Training OHNE Gürtel.

Wer schonmal Powerlifter bei Kreuzhebe Maximalversuchen beobachtet hat, weiß wie grausam die Technik teilwiese aussieht. Der Begriff “Buckelheben” trifft da mehr zu, als Kreuzheben. Um bei so einer grausamen Ausführung von Verletzungen verschont zu bleiben, führt kein Weg an einem Powerlifting Gürtel vorbei.

 

Fazit

Wenn Du diesen Artikel aufmerksam gelesen hast, weißt Du nun, dass es durchaus Sinn machen kann einen Gewichthebergürtel zu tragen. Ich betone an dieser Stelle erneut, dass Du Dir wirklich zuerst Gedanken machen solltest, ob Du wirklich einen Gewichthebergürtel benötigst.


No Comments found


Got a question or an opinion ? Share it with us !

Your email address will not be published. Required fields are marked *